Kinder mit FluchterfahrungKinder mit Fluchterfahrung

Nach wie vor gibt es einen großen Bedarf an Plätzen für Kinder mit Fluchterfahrung. Oft leben sie in Unterkünften unter beengten, wenig kinderfreundlichen Bedingungen. Ein Platz in einer Elterninitiative kann ihnen ein wenig Struktur, Geborgenheit und einen kindgerechten Alltag geben. Auch für ihre Eltern kann ein Kita-Platz ein erster Anlaufpunkt in der neuen Heimat sein. Und für die Kinder und Erwachsenen der Elterninitiative ist die neue Familie oft ein bereichernder Zuwachs. Bislang haben einige Elterninis Kinder aus Gemeinschaftsunterkünften erfolgreich aufgenommen und geben gerne Auskunft über das Procedere. Ebenso kann man sich hier im KKT informieren! Anbei erste allgemeine Informationen:

Einen Artikel zum Thema finden Sie auch ab Seite 6 ff im KKT Infoheft 2016/01. Wenn Sie einen oder mehrere Plätze für Kinder mit Fluchterfahrung anbieten können und keinen direkten Kontakt haben, dann wenden Sie sich bitte  an die Elternberatung der Stadt München bzw. an den KKT e.V. Für konkrete Fragen steht Ihnen unsere Fachkollegin Frau Haan gerne beratend zur Seite.

cropped-Kringel_Favicon.png Ihre Ansprechpartnerin

Stephanie Haan
Telefon:
089-9616060-0
E-Mail: stephanie.haan@kkt-muenchen.de