Der Dachverband der Münchner Elterninitiativen

Der Kleinkindertagesstättenverein (KKT) ist ein Zusammenschluss Münchner Elterninitiativen und Träger einer Kontakt- und Beratungsstelle. Über 400 Initiativen sind Mitglied im Verein: altersgemischte Kindergruppen, Krippen, Kindergärten, Spielgruppen, Schülerhorte und Mittagsbetreuungen an Grundschulen. Entsprechend der unterschiedlichen Bedürfnisse werden die Initiativen von uns in den beiden folgenden Bereichen betreut:

Beratungsstelle für Elterninitiativen

Das Angebot der Beratungsstelle ist speziell auf die Bedarfe von selbstverwalteten Kindertagesstätten (Krippe, KiGa, Hort) und Spielgruppen ausgerichtet. Die Beratungsstelle unterstützt ihre Mitgliedseinrichtungen mit Fachberatungpädagogischen Fortbildungen für Mitarbeiter_innen, sowie Informations- und Fortbildungsveranstaltungen für Vorstände und Eltern. Sie informiert über freie Plätze in den Mitgliedseinrichtungen und berät hinsichtlich Neugründungen. Eine umfangreiche Sammlung an Informationsmaterial steht den Gruppen online zur Verfügung.

Als Interessensvertretung der Münchner Elterninitiativen nimmt der KKT e.V. aktiv an Fachausschüssen, Gremien der Kinder- und Jugendhilfe, sowie Arbeitskreisen der Stadtpolitik und Verwaltung teil.

Auf Anfrage kann Personalverwaltung und Gehaltsabrechnung für Elterninitiativen und Spielgruppen übernommen werden.

Beratungsstelle für Mittagsbetreuungen

Das Angebot der Beratungsstelle ist speziell auf die Bedarfe von selbstverwalteten Mittagsbetreuungen an Münchner Schulen ausgerichtet. Die Beratungsstelle unterstützt ihre Mitgliedseinrichtungen mit Fachberatungpädagogischen Fortbildungen für Mitarbeiter_innen, sowie Informations- und Fortbildungsveranstaltungen für Vorstände und Eltern. Sie berät hinsichtlich Neugründungen. Eine umfangreiche Sammlung an Informationsmaterial steht den Gruppen online zur Verfügung.

Als Interessensvertretung der Münchner Mittagsbetreuungen nimmt der KKT e.V. aktiv an Fachausschüssen, sowie Arbeitskreisen der Stadtpolitik und Verwaltung teil.

Auf Anfrage kann Personalverwaltung und Gehaltsabrechnung für Mittagsbetreuungen übernommen werden.

Die Kontakt- und Beratungsstelle wird von der Stadt München gefördert.

Landeshauptstadt München